Die Vollstrecker

30.03.2016

Die Vollstrecker

ALB 004

Manchmal hat man ein Schreiben im Briefkasten, wo man erst mal gar nicht weiss, was das jetzt soll und worum es eigentlich geht :

ALB01Was hat der Obergerichtsvollzieher von Rottweil mit dem Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald zu tun und warum hätte ich 95,50 € zahlen sollen ?

Um das rauszufinden habe ich mich zum Obergerichtsvollzieher Kempter begeben.
Er sagte (sinngemäss), dass die staatlichen Geldeintreiber in Deutschland eine Art von Netzwerk ( arabisch: „al qaida“) hätten, mit dem sie sich gegenseitig unterstützen, um an das Geld der Bürger ranzukommen.  Bei den 95,50 € handele es sich um die von mir nicht bezahlten Müllgebühren für 2015, und das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald habe ihn um Amtshilfe ersucht.

Ich sagte, dass ich mir 100 % ig sicher bin, dass ich die Müllmarke gar nicht auf den Müllbehälter geklebt habe, sondern dass sie noch an der Rechnung hängt und dass die Rechnung  0,00 €  betragen habe, was wohl damit zusammenhängt, dass der Pachtvertrag zum 30.06.2014 ausgelaufen ist. Ich müsste also noch die Hälfte der Müllgebühren von 2014 zurückerstattet bekommen, wobei ich  von einer Eintreibung derselben  aber abgesehen hätte. Es sei trotzdem nicht einzusehen, warum der Bürger für eine Dienstleistung ( Müllentsorgung ) bezahlen soll, die er gar nicht in Anspruch genommen hat.

Der Herr Obergerichtsvollzieher sagte, das alles habe er weder zu überprüfen noch zu beurteilen. Er sei ausschliesslich für die Eintreibung des Geldes da. Eine Änderung der Zwangsvollstreckungssache könne nur der Gläubiger, also die ALB Abfallwirtschaft Breisgau-Hochschwarzwald vornehmen. Aber er hat mir eine Woche Fristverlängerung gegeben. Ich solle mich mit der ALB in Verbindung setzen und dann nochmal kommen und die Dokumente mitbringen. Ich glaube, es hat ihn schon interessiert, ob dass alles stimmt was ich sage …

Zuhause habe ich mich auf die Suche begeben und tatsächlich :

IMG_3200Hier ist das gesamte Dokument :

ALB02

Ich habe hier schon mal geschrieben, dass man ein Schreiben der Stadt Löffingen wie ein Kriminalkommissar lesen sollte. Damals war mir wohl das ganze Ausmaß des Irrsinns im Löffinger Rathaus noch nicht klar. Aber das ist jetzt ein wunderbares Beispiel, um mal zu erklären, was ich mit „Irrsinn“ meine :

Für mich (wie vermutlich für die meisten normalen Menschen auch ) steht bei einer Zahlungsforderung oder Rechnung der Gesamtbetrag immer unten rechts.
Beim obigen Schreiben steht rechts unten :     Gesamtbetrag :  0,00 €
Bei einem Gesamtbetrag von 0,00 € interessiert es mich auch nicht, aus welchen Einzelbeträgen sich der Gesamtbetrag zusammensetzt. Wenn ich das Wort „Gesamtbeitrag“ sehe, mache ich mich auch nicht auf die Suche nach einem „gesamteren“ Betrag. Eine Rechnung mit einem Gesamtbetrag von 0,00 € ist etwas, mit dem ich gut leben kann und das ich voll und ganz akzeptiere.

Wenn man genau hinschaut, stellt man fest, dass auf der Seite drei Gesamtbeträge angegeben sind. Offen bleibt, welcher Gesamtbetrag der zu zahlende Gesamtbetrag ist. Folgt man der mathematischen Logik, dann ist bei einer Addition immer die unterste Zahl das Ergebnis.

Ein verbeamteter Intelligenzbolzen der Stadt Löffingen würde jetzt entgegnem, dass wenn es 3 Gesamtbeträge geben kann ja auch noch ein vierter da sein könnte.
Ausserdem steht rechts oben hinter dem Datum klitzeklein   „Seite 1/3“.
Dies sei ein Hinweis, dass es noch weitergehen muss.
Und tatsächlich, die Seite hat eine Rückseite :

ALB

Selbst wenn ich diese Seite damals gelesen hätte, hätte ich wohl nix gezahlt.
Eine künftige Forderung ist  nicht das Thema von heute. Sie kommt früh genug.
Und den fälligen Betrag von 0,00 € habe ich ja rechtzeitig überwiesen …

Durch das Fälligkeitsdatum sind sie rechtlich aus dem Schneider. Wie immer ist natürlich auch nix unterschrieben. Keiner war`s und niemand hat`s gesehen …
Die auf der Vorderseite angegeben Herren Baader und Bausch sind nur für „Rückfragen“ zuständig. Aber genau das ist der Punkt. Sie wollen es so haben. Man soll sie anrufen müssen und nachfragen. Dann sind sie wichtig und gebraucht. Wenn sie ihre Maschine korrekte Schreiben drucken lassen würden wären sie überflüssig …

Es wäre so einfach :   dick und fett hinschreiben

zu zahlender Gesamtbetrag : 96, 00 €

und wenn er auf der Rückseite ist auf die Vorderseite ein Hinweis, dass es noch weitergeht

aber was soll`s …

Ich bin dann nochmal zum Herrn Obergerichtsvollzieher Kempter und habe das Geld bezahlt

ALB 003Wir haben uns dann noch eine ganze Weile über alles mögliche unterhalten. Wirklich ein sehr sympathischer Mensch. Er hat mir zum Schluss dieses Dokument ausgehändigt und das sollte jeder genau lesen, der Gebührenbescheide der Stadt Löffingen oder des Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald bekommt. Vor allem das rote Kästchen …

ALB 001ALB 002Es wird also nicht der Löffinger Beamte eingesperrt, der zu unfähig ist, eine klare und korrekte Rechnung zu stellen. Es wird der Bürger eingesperrt, der zu unfähig ist, den verschlungenen Gehirnwindungen eines Löffinger Beamten zu folgen.

Die Löffinger Administranten werfen ohne Folgen Millionen zum Fenster raus, aber der Löffinger Bürger, der seine Müllgebühren nicht bezahlt hat für eine gekündigte Fläche und der die Müllabfuhr gar nicht in Anspruch genommen hat, der steht mit einem Bein im Gefängnis ..

Das meinte ich in meinem letzten Beitrag mit : „von Illegalität umgeben“ :
Ein deutscher Richter stellt wegen 56 € einen Haftbefehl aus, obwohl Inhaftierung wegen Geldschulden nach der Europäischen Menschenrechtskonvention, die über dem deutschen Grundgesetz steht, ausdrücklich verboten ist.

Hier sind 2 sehr interessante Internetseiten zu dem Thema :

http://rsv.daten-web.de/Germanien/vorbereiteter_STRAFANTRAG_mit_STRAFVERFOLGUNG_gegen_alle_RECHTSBEUGER_in_Amberg.html

 

http://www.paul-aus-petershagen.de/assets/pdf-datei/080521%20Haftbefehl.PDF

Weil der deutsche Staat auf der einen Seite  dringend 50 Milliarden € wegen humanitären Massnahmen braucht, tritt er auf der anderen Seite wegen 50 €  die Humanität mit Füssen.

 

Nicht das ich vor dem Gefängnis Angst hätte. Ich hätte dafür nur  gerne auch  was Kriminelles gemacht …

ALB03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.