hirnkompost 2 teil 1

hirnkompost 2 teil 1

An:
zaklholz@web.de
Datum:
22.07.2015 22:51:32

Hirnkompostierung 2- teil 1-die legendäre Stadtsäge

DSC00028

Diagnose: F 60.3

Gleich klatscht es hier, nur leider keinen Beifall!

Was trieben Sie den da wieder für ein übles Spiel?

Bevor man aber über aktuelles spricht, sollte man erst Vergangenes aufarbeiten.

Der Letztbesitzer der Säge bot diese aus welchen Gründen auch immer zum Verkauf an.Es gab durchaus Interesse von Privatpersonen bzw. Unternehmer,nur die Stadt überbot schizouverän jedes Fremdgebot.

Die Säge an-sich, der Standort ,die Gegebenheiten vor Ort bzw. das umliegende Gelände lässt sich nur mit einem Wort umschreiben:Brache in jeglicher Hinsicht!auf gut deutsch absoluter Schrott!

Das Gelände als solches wurde in den Anfangsjahren des Sägebetriebs sicherlich auch durch chemische Rohholzbehandlung(Fäulnis,Schadpilze),insektiziden Beizen und Giftstoffe lokal und schleichend in Mitleidenschaft gezogen, sprich kontaminiert!Raue Mengen an heute nicht mehr zulässigen Mineralölerzeugnissen(Gatter und andere Gerätschaften)können das Gelände zum ernsthaften Sanierungsfall machen,wenn den die zuständige Behörde davon Wind bekommen sollte!

Hmm.., bei so einem Vorgang fängt selbst ein unterbelichteter Langsamdenker an heiß-zulaufen.

Was will Löffingen mit dem Gelände?

Was hat das Gelände strategisch zu bieten?

Was wurde für das „Scheißhaus“ bezahlt? (ich weiß es,darf es aber leider nicht sagen)

wie soll sich diese Investition jemals amortisieren?

Fragen Sie Hierzu doch einfach mal Ihren gewählten Gemeinderat .Dieser wird Ihnen sicherlich und bereitwillig freundlichst Auskunft erteilen.Den Dieser muss diese Eindickung zumindest mitgetragen haben!

Ausgeführt wurde sie ja ja, weiß doch jeder von ……….

ich will diesen Namen nicht mehr aussprechen müssen

teil 2 folgt: Säbelzahntiger-Einzeller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.