Teste deine Dummheit

 

16.12.2015

Teste deine Dummheit

teste

Der Mann auf der Zeichnung könnte jetzt 100 € in den Schlitz stecken und dann wären sie natürlich futsch. Genauso gut könnte er die 100 € verbrennen oder ins Klo spülen.
Oder erkönnte sie der Stadt Löffingen in den Schlitz stecken, indem er sich an ihr Nahwärmenetz anschliessen lässt oder auch indem er weiterhin seinen Strom von den Stadtwerken Löffingen bezieht. Nur da wird es dann nicht bei 100 € Verlust bleiben …

Wenn man mal die Strompreise vergleicht, stellt man Erstaunliches fest :  Vattenfall liefert den Strom zu einem Drittel günstiger als die Stadtwerke Löffingen

strom1strom2All die Löffinger, die den „durchschnittlichen Höchstpreis“ bezahlen müssen, zahlen sogar fast das doppelte wie bei Vattenfall. Das werden schon einige sein, sonst stünde es ja nicht so in der Preisinformation:

strom3Da zieht auch das Argument „NaturEnergie“ nicht.

Bei Vattenfall bekommt man 100 % Naturstrom für einen Aufpreis von 1,50 € im Monat.

Vattenfall ist ein auf Gewinnmaximierung angelegter internationaler Konzern, das, was man allgemein als Heuschrecken oder Bonzenschweine bezeichnet. Vattenfall macht 1 Milliarde Gewinn pro Quartal, obwohl sie den Strom zum halben Preis wie die Stadt Löffingen verkaufen. Mit ihrer Preisgestaltung wird die Stadt Löffingen ein hübsches Sümmchen zusammenbekommen. Die angemessenen Bezeichnungen für die Stadt Löffingen verkneife ich mir jetzt einfach mal …

strom vattrenfall gewinn1 SEK = 0,108 €

Man muss nur die Augen aufmachen. Noch auf der Stromrechnung steht, was mit dem abgezockten Geld passiert

strom4Das ist der blanke Hohn. Mit dem Gewinn wird die Nahwärme subventioniert, denn die Blockheizkraftwerke im Nahwärmenetz erzeugen ja auch Strom. Leider gehören zu den vielfältigen Aufgaben der Gemeinde Löffingen auch Blumenzucht und Tomatenanbau im städtischen Gewächshaus.
Aber ihre ureigensten Aufgaben wie Wartung und Instandhaltung der Wasserversorgung bzw. Austausch der Wasserzähler vergeben sie an externe Fremdfirmen. Wegen der kurzen Wege und der Bürgernähe macht das auch nicht ein heimischer Installateur, sondern jemand aus dem 50km entfernten Furtwangen:

WasserzählerFrüher hat der städtische Wassermeister die Zähler ausgetauscht, aber der ist ihnen wohl zu teuer. Jetzt kommt ein ( sehr netter ) Monteur mit hessischem Akzent und erzählt auf Nachfrage, dass er Subunternehmer bei der Fa. Andrae ist.
Das ist die Devise der Stadt Löffingen :  die eigenen Ausgaben auf Kosten anderer minimieren und die eigenen Einnahmen auf Kosten anderer maximieren.
Das so zusammengeraffte Geld wird dann für irrsinnige Projekte zum Fenster rausgeworfen.

Diesen Leuten muss man im wahrsten Sinne des Wortes den Hahn zudrehen.  Finanziell.
Selbst die deutsche Bundesregierung fordert die Bürger auf, bei unseriösen Abzockern einfach den Stromanbieter zu wechseln.  Das glaubt ihr nicht ?

Bitteschön :

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.